0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Kaufen Furosemide Online

  • €0,29
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: furosemide
Furosemide behandelt Flüssigkeitsspeicherung bei Menschen mit kongestivem Herzversagen, Lebererkrankungen oder einer Nierenerkrankung so wie zum Beispiel nephrotischem Syndrom. Dieses Medikament wird auch zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet.
Analog zu Furosemide: Lasix  
Alle anzeigen
Andere Namen von Furosemide: a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Apo-Furosemide   A Xi Ya   Ai Ge   Aldactone-D   A-Lennon Furosemide   Amimide   Ansemid   Apo Furosemide   Apo-Furosemide   Aquamide   Aquasin   Asax   Austell-Furosemide  
Alle anzeigen

100 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,65 €38,88
90 pillen €0,57 €58,32 €51,55
120 pillen €0,54 €77,76 €64,23
180 pillen €0,50 €116,65 €89,58
270 pillen €0,47 €174,97 €127,60
360 pillen €0,46 €233,29 €165,64
40 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
90 pillen €0,35 €31,90
180 pillen €0,31 €63,80 €55,71
270 pillen €0,29 €95,70 €79,52
360 pillen €0,29 €127,60 €103,34

Allgemeine Anwendung

Furosemide ist ein Schleifendiuretikum („Wasserpille“), welches Ihren Körper davon abhält, zu viel Salz zu absorbieren, sodass das Salz direkt in Ihren Urin gelangen kann.
Furosemide behandelt Flüssigkeitsspeicherung bei Menschen mit kongestivem Herzversagen, Lebererkrankungen oder einer Nierenerkrankung so wie zum Beispiel nephrotischem Syndrom. Dieses Medikament wird auch zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Nehmen Sie Furosemide genau so ein, wie es Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat. Das Medikament sollten Sie weder in größeren Mengen, noch länger eingenommen werden, als Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat. Folgen Sie sämtlichen Anweisungen der Packungsbeilage. Diese flüssige Lösung sollten Sie mit einem speziellen dosierungsmessenden Löffel abmessen, und nicht mit einem gewöhnlichen Teelöffel. Sollten Sie nicht über passende Messgeräte verfügen, fragen Sie Ihren Apotheker nach solch einem Messgerät.
Ihr Arzt kann Ihre Dosierung hin und wieder mal ändern, damit Sie am besten von der Einnahme dieser Medizin profitieren können.

Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie es, dehydriert zu werden. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes bezüglich der Art und Menge von Flüssigkeiten, die Sie während der Behandlung durch Furosemide trinken sollten. Vermeiden Sie es, sich Sonnenlicht oder künstlich erzeugten Ultraviolettstrahlen auszusetzen (dazu zählen unter anderem Sonnenbanken und Solarien). Vermeiden Sie ein effektives Sonnenschutzmittel (mindestens Sonnenschutzfaktor 15) und tragen Sie unbedingt Sonnenschutzkleidung, falls Sie sich im Freien aufhalten müssen.

Kontraindikationen

Bevor Sie Furosemide einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt über folgende eventuell bei Ihnen vorliegende Krankheiten:
Nierenerkrankungen;
Lebererkrankungen;
Gicht;
Lupus;
Diabetes; oder
eine Allergie auf Sulfate.
Es ist nicht bekannt, ob das Medikament einem ungeborenen Kind Schäden zufügen kann. Bevor Sie Furosemide einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren, ob Sie schwanger sind, beziehungsweise eine Schwangerschaft während der Behandlung planen. Furosemide kann in die Muttermilch gelangen und einem gestillten Kind schädigen. Nehmen Sie dieses Medikament nicht ohne die Einverständnis Ihres Arztes ein, falls Sie sich in der Stillzeit befinden.

Mögliche Nebenwirkungen

Suchen Sie unverzüglich notärztliche Hilfe auf, falls Sie folgende Symptome einer allergischen Reaktion verspüren: Nesselsucht; Atembeschwerden; Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder der Kehle. Stellen Sie die Einnahme von Furosemide ein und rufen Sie sofort Ihren Notarzt, falls Sie folgende ernsthafte Nebenwirkungen verspüren:
Trockener Mund, Durst, Übelkeit, Erbrechen;
Schwächegefühl, Schwindel, Ruhelosigkeit oder Benommenheit;
schnelle beziehungsweise unregelmäßige Herzfrequenz;
Muskelschmerzen oder Schwäche;
selteneres Wasserlassen als üblich, beziehungsweise gänzliches Ausbleiben;
leichte Blutergüsse oder Blutungen, unübliche Schwäche;
roter, blasenbildender und schälender Hautausschlag;
Hörverlust; oder
Übelkeit, Magenschmerzen, niedriges Fieber, Appetitsverlust, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht (Vergelbung der Augen und Haut).
Zu weniger ernsthaften Nebenwirkungen von Furosemide können unter anderem zählen:
Durchfall, Verstopfungen oder Magenschmerzen;
Kopfschmerzen;
Taubheitsgefühle, Brennen, Schmerzen oder Prickelgefühl;
Schwindel; oder
verschwommenes Sehen.

Wechselwirkung

Sollten Sie Sucralfat (Carafat) einnehmen, dann nehmen Sie es wenigstens zwei Stunden vor oder nach der Einnahme von Furosemide ein. Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtigen, rezeptfreien und pflanzlichen Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen. Dazu zählen unter anderem Vitamine, Mineralien, pflanzliche Produkte und von anderen Ärzten verschriebene Medikamente zählen. Beginnen Sie nicht die Einnahme eines neuen Medikaments ohne Ihren Arzt darüber informiert zu haben.

Verpasste Dosis

Furosemide wird meist einmalig eingenommen, sodass ein Dosierungsstundenplan nicht erforderlich ist. Wenn sie dennoch eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Versuchen Sie nicht, eine verpasste Dosis durch eine zusätzliche zu kompensieren.

Überdosierung

Wenn Sie der Meinung sind, das Präparat überdosiert zu haben, rufen Sie bitte schnellstmöglich einen Notarzt. Zu den Symptomen einer Überdosierung können unter anderem folgende zählen: Klingeln in den Ohren, Appetitsverlust, Schwäche, Schwindel, Verwirrung, Benommenheit oder Ohnmacht.

Lagerung

Lagern Sie Furosemide bei Raumtemperaturen, vor Hitze, Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt. Die flüssige Furosemide-Lösung sollte innerhalb von 60 bis 90 Tagen nach dem Öffnen der Flasche vollständig aufgebraucht werden. Informieren Sie sich bei Ihrem Apotheker darüber, wie lange das Medikament bei Ihnen nützlich ist. Entsorgen Sie jegliche übriggebliebene Lösung, nachdem das Verfallsdatum abgelaufen ist, beziehungsweise nachdem Sie das Medikament nicht länger benötigen.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Wenn man den Sicherheitsempfehlungen folgt und die Gegenanzeigen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigt, reduziert sich das Risiko unerwünschter Reaktionen und Nebenwirkungen. Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Komponenten des Arzneimittels können jedoch die nachstehend aufgeführten leichten bis schweren nachteiligen Reaktionen auftreten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an einen Online-Facharzt, um das Risiko schwerwiegender Folgen auszuschließen. Suchen Sie die medizinische Hilfe sofort auf, wenn Sie folgende Nebenwirkungen bemerkt haben:

Rare

  • Chest pain
  • chills
  • cough or hoarseness
  • fever
  • general feeling of tiredness or weakness
  • headache
  • lower back or side pain
  • painful or difficult urination
  • shortness of breath
  • sore throat
  • sores, ulcers, or white spots on the lips or in the mouth
  • swollen or painful glands
  • tightness in the chest
  • unusual bleeding or bruising
  • unusual tiredness or weakness
  • wheezing

Incidence Not Known

  • Back or leg pains
  • black, tarry stools
  • bleeding gums
  • blistering, peeling, or loosening of the skin
  • bloating
  • blood in the urine or stools
  • blurred vision
  • burning, crawling, itching, numbness, prickling, "pins and needles", or tingling feelings
  • changes in skin color, pain, tenderness, or swelling of the foot or leg
  • clay-colored stools
  • cloudy urine
  • cold sweats
  • confusion
  • constipation
  • continuing ringing or buzzing or other unexplained noise in the ears
  • coughing up blood
  • cracks in the skin
  • darkened urine
  • diarrhea
  • difficulty breathing
  • dizziness, faintness, or lightheadedness when getting up from a lying or sitting position
  • dry mouth
  • fast heartbeat
  • flushed, dry skin
  • fruit-like breath odor
  • greatly decreased frequency of urination or amount of urine
  • hearing loss
  • increased hunger
  • increased thirst
  • indigestion
  • itching
  • loss of appetite
  • nausea or vomiting
  • nosebleeds
  • pain in the joints or muscles
  • pains in the stomach, side, or abdomen, possibly radiating to the back
  • pale skin
  • pinpoint red spots on the skin
  • red, irritated eyes
  • red, swollen skin
  • skin rash
  • spots on your skin resembling a blister or pimple
  • sweating
  • swelling of the feet or lower legs
  • trouble breathing with exertion
  • unusual weight loss
  • vomiting of blood
  • yellow eyes or skin
  • Feeling of constant movement of self or surroundings
  • hives or welts
  • increased sensitivity of the skin to sunlight
  • muscle spasm
  • redness or other discoloration of the skin
  • restlessness
  • sensation of spinning
  • severe sunburn
  • weakness
Type Small Molecule
Accession Number DB00695  (APRD00608, DB07799)
Groups Approved, Vet approved
Synonyms
  • 2-Furfurylamino-4-chloro-5-sulfamoylbenzoic acid
  • 4-Chloro-5-sulfamoyl-N-furfuryl-anthranilic acid
  • 4-Chloro-N-(2-furylmethyl)-5-sulfamoylanthranilic acid
  • 4-Chloro-N-furfuryl-5-sulfamoylanthranilic acid
  • Frusemide
  • Furosemid
  • Furosemida
  • Furosemide
  • Furosemidu
  • Furosemidum
  • Lasix (tn)
UNII 7LXU5N7ZO5
CAS number 54-31-9
Weight Average: 330.744
Monoisotopic: 330.007719869
Chemical Formula C12H11ClN2O5S
InChI
InChI=1S/C12H11ClN2O5S/c13-9-5-10(15-6-7-2-1-3-20-7)8(12(16)17)4-11(9)21(14,18)19/h1-5,15H,6H2,(H,16,17)(H2,14,18,19)
IUPAC Name
4-chloro-2-[(furan-2-ylmethyl)amino]-5-sulfamoylbenzoic acid
Protein binding

95% bound to plasma proteins

Toxicity

Profound diuresis may cause fluid and electrolyte depletion. Excessive dehydration and potassium depletion may occur. Excessive diuresis may cause rapid weight loss, orthostatic hypotension or acute hypotensive episodes. May also cause tinnitus, reversible or permanent hearing loss or reversible deafness.

Half life

2 hours

Lieferung ist eine wichtige Sache, wenn es um Online-Shopping geht. Unsere Plattform ist kundenorientiert, also arbeiten wir ständig an der Lieferung an weit gelegene Bestimmungsorte. Es bietet eine internationale Versandoption an, die den Kunden aus der ganzen Welt hilft, schnell qualitative und wirksame Heilmittel zu erhalten. Die Lieferung ist auch für viele Städte in Deutschland verfügbar, einschließlich der folgenden:

  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Köln
  • Frankfurt am Main
  • Stuttgart
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Essen
  • Leipzig
  • Bremen
  • Dresden
  • Hannover
  • Nürnberg
  • Duisburg
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Bielefeld
  • Bonn
  • Münster